ritzy.cours.set.detail.label.information.direction

Zielpublikum - Direktion

  ritzy.cours.set.detail.label.information.cadre

Zielpublikum - Kader

  ritzy.cours.set.detail.label.information.collaborateur

Zielpublikum - Mitarbeiter

CAS HES-SO in Digital Marketing for Touristic Services

MKTG92

Machen Sie Ihr Unternehmen wettbewerbsfähiger!

Planung


MKTG92 - CAS HES-SO in Digital Marketing for Touristic Services
12.10.2017 08:00 - 26.04.2018 18:00
LEHRGANG MEINEM WARENKORB BEIFÜGEN

Beschreibung

Das Internet hat die Welt – inklusive die Reiseplanung – revolutioniert: Inspiration, Information und Reservation, alles geschieht online. Das Volumen und die Diversität der generierten digitalen Informationen wachsen exponentiell und die digitale Umgebung ist im Begriff, das Hauptmedium für die Kreation und Verteilung der Information zu werden. Der Schweizer Tourismus wird sich unvermeidbar im Zeichen des Digitalen bewegen. Die Anwender sind über die Vielfalt der Möglichkeiten begeistert. Die Kundenerfahrung muss – unabhängig von den Medien – dasselbe Qualitätsniveau, sowohl in der physischen als auch in der virtuellen Welt haben.
 
Zum ersten Mal bietet ritzy* in Zusammenarbeit mit der HES-SO Valais Wallis ein CAS (Certificate of Advanced Studies) in Digital Marketing an. Es handelt sich um ein europaweit anerkanntes Diplom. Das CAS HES-SO besteht aus 4 Modulen mit je 2 bis 3 Seminaren. Diese finden jeweils Donnerstags, während der Zwischensaison, statt. Ein Teil des Studiums findet auf einer Online-Plattform statt, damit Sie von zu Hause aus arbeiten können. Die Seminare werden von Fachexperten aus der Branche geleitet. Die Module werden mit einer Hausarbeit abgeschlossen, das CAS HES-SO mit einem Referat. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie 12 ECTS-Punkte.

Kursagenda:

Modul 1 - Eine Strategie für die sozialen Netzwerke definieren, entwerfen und begreifen
12. Oktober 2017 + 19. Oktober 2017
In diesem Einführungsmodul lernen Sie, sich in die sozialen Medien einzubringen, um Ihre Kundschaft besser kennenzulernen. Sie lernen eine professionelle Online-Dienstleistung anzubieten, die benutzerfreundlich und umfassend ist. Dieses Modul dient dazu, die hauptsächlichen Veränderungen im Hotel- und Tourismus-Marketing sowie das Funktionieren und die Herausforderungen der neuen Medien zur Akquisition und Kundenbindung kennenzulernen.

Modul 2 - Das Community Management entwickeln
26. Oktober 2017 + 02. November 2017 + 09.November 2017
Das 2. Modul befähigt Sie eine Strategie zu definieren, um eine Community Management Politik zu entwickeln, die dem Unternehmen Mehrwert bringen wird. Dieses Modul beinhaltet zudem Richtlinien und „best pratices“ Beispiele, um ab Beginn der Einführung des Community Managements fit zu sein und mögliche Stolpersteine zu umgehen. Ausserdem werden Sie die Kompetenzen des Storytellings entwickeln, um Ihre „communities“ gezielt evaluieren, analysieren und kreieren zu können. Am Ende dieses Moduls entwerfen Sie einen effizienten und aussagekräftigen Kommunikationsplan 2.0.

Modul 3 - Business Intelligence und Referenzierung
16. November 2017 + 23. November 2017 + 30. November 2017
Die Business Intelligence hat zum Ziel, die Strategien der Konkurrenten in Bezug auf Ihre eigenen Handlungen zu durchschauen, zu identifizieren und zu vergleichen. Um Mitbewerber, die ähnliche Produkte anbieten, aufzuspüren und zu beobachten, muss man in der Lage sein, die nützlichen Informationen auszusortieren, zu analysieren und auszuwerten. Schliesslich ist es von entscheidender Bedeutung, mit der Referenzierung in der Suchmaschine Präsenz zu markieren und Standpunkt zu beziehen. Dieses Modul befähigt Sie, die Herausforderung quer durch eine Vielzahl von Analyse-, Überwachungs- und Beobachtungsdispositiven zu entflechten, um in den sozialen Netzwerken ein System der Business Intelligence aufzubauen.

Modul 4 - Service Design, Pricing und Verteilung
12. April 2018 + 19. April 2018 + 26. April 2018
In diesem letzten Modul werden Sie auf die Vorgehensweise im e-Service-Design sensibilisiert, welches die Erwartungen und Bedürfnisse der Kunden ins Zentrum der Geschäftsstrategie stellt. Dieses Modul befähigt Sie, die Leistungen und/oder die Dienstleistung durch eine strategische Definition mit Hilfe der Methode des Revenue Managements zu verbinden. Sie werden in der Lage sein, den Preis entsprechend der saisonalen Schwankungen und der Verfügbarkeit zu definieren sowie die generierten Verkäufe zu managen.
 
Für mehr Informationen lesen Sie unseren Flyer